Seminar: Suizidhandlungen von Kindern und Jugendlichen

Seminar

Samstag, 23.01.2021, 9:00 Uhr – 16:30 Uhr
8 Einheiten mit 45 Min., Pausenzeit: 70 Min.
Ort: online zoom – der Link wird den angemeldeten Teilnehmer:innen ca. 1 Woche vorher mitgeteilt.

Veranstalter:

Gesellschaft für Psychotherapie Augsburg e.V.
www.gesellschaft-psychotherapieaugsburg.de

Referent:

Dr. med. Wilhelm Rotthaus
Arzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
Systemischer Berater, Therapeut und Supervisor (DGSF). Lehrender für Systemische Beratung, und Systemische Therapie für Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie.

Jugendliche und Heranwachsende sind eine Gruppe mit erhöhtem Risiko für suizidales Verhalten. Suizide sind in dieser Altersgruppe seit Jahren die zweithäufigste Todesursache nach Verkehrsunfällen. Die Äußerung von Suizidabsichten oder Suiziddrohungen als Therapieanlass oder im Verlauf von Psychotherapie stellen für TherapeutInnen eine große Herausforderung dar.

Ziele:

Es soll aufgezeigt werden, mit welchen Grundannahmen die TherapeutIn Kindern und Jugendlichen in einer suizidalen Krise begegnen sollte und dass ein rein einzeltherapeutisches Vorgehen wenig erfolgversprechend ist. Es werden Merkmale für das Erkennen und Einschätzen der Suizidalität dargestellt und erörtert, mit welcher Haltung die Therapeutin für den Jugendlichen in der akuten Krise am ehesten hilfreich ist. Für die Therapie werden zunächst fünf Leitgedanken formuliert und anschließend mit vielen Fallbeispielen eine Fülle ganz konkreter Vorgehensweisen dargestellt, die sich in der therapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in suizidalen Krisen bewährt haben.
Die Teilnehmerzahl für das Seminar ist begrenzt.

Teilnehmerzahl, Kosten & Anmeldung:

Die Teilnehmerzahl für das Seminar ist begrenzt.
Für Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos. Mitglieder erhalten die Anmeldemöglichkeit zwei Wochen vorher. Für Nicht-Mitglieder beträgt der Beitrag 50,00 €.
Die Vergabe der Plätze folgt dem Anmeldeeingang.

Anmeldung für das Seminar an Dr. Guido Terlinden unter: guido.terlinden@web.de

Fortbildungspunkte werden beantragt und können direkt im Anschluss an die Veranstaltung durch eine Email an Herrn Dr. Guido Terlinden abgefordert werden.
Dies geht nur über die Email-Adresse: guido.terlinden@web.de